ECS eCommerce Services Verkaufsagentur
              ECS eCommerce Services                     Verkaufsagentur   

Unser Business

Unsere Konditionen für den Kommissions-Verkauf

Der Kommissionsverkauf erfolgt unter den folgenden Auftragsbedingungen

 

1. Der Auftraggeber/Verkäufer beauftragt unseren Verkaufsagenten,  für ihn Artikel über das Internet zu verkaufen. Der Verkaufsagent betreut im Auftrag der ECS unsere Auftraggeber.

 

2. Der Verkaufsagent übernimmt für den Verkäufer die Koordination der kompletten Abwicklung der Veröffentlichung, Beantwortung aller Mailanfragen, das Inkasso, die Verpackung und den Versand. Dem Verkäufer steht der Zugriff auf die Verkäufe im Internet offen, sodass er vom Angebot bis zum Abschluss alle seine Artikel verfolgen kann.

 

3. Der Verkaufsagent vereinbart mit dem Verkäufer die Strategie der Verkäufe (Festpreis, Sofortkauf mit Preisvorschlag, Auktion, usw.) und berät den Verkäufer über die besten Laufzeiten und Einstelltermine. In diesem Zusammenhang klärt der Verkaufsagent den Verkäufer darüber auf, dass Verkäufe im Internet  immer einen rechtswirksamen Abschluss von Kaufverträgen zum Inhalt haben und daraus eine Lieferverpflichtung entsteht, selbst wenn bei einer Auktion der Kaufpreis € 1 beträgt. Von einem abgeschlossenen Kaufvertrag, der zustande kommt, kann nicht mehr zurückgetreten werden. Es besteht lediglich eine Möglichkeit einen Artikel aus dem Verkaufsangebot zu löschen, wenn das 24 Stunden vor Ablauf des Angebots durchgeführt wird. Der Verkaufsagent übernimmt für den Verkäufer die technische und administrative Umsetzung für den Verkauf im Internet und hat selbst keinerlei Möglichkeit, Einfluss auf die Verkaufserlöse zu nehmen. Der Verkaufsagent kann daher keine Garantien für die Höhe von Verkaufserlösen übernehmen. Der Verkaufsagent haftet gegenüber dem Verkäufer nicht für die Erfüllung der Kaufverträge der Käufer. Da Käufer die Ware grundsätzlich nur gegen Vorauskasse ausgehändigt bekommen, entsteht dem Verkäufer in diesem Bereich kein finanzielles Risiko. Besteht ein Käufer auf seinem gesetzlichen Rückgaberecht, so muss der Verkäufer das billigend in Kauf nehmen. Die gesetzliche Regelung der Rückgabe veröffentlicht der Verkaufsagent nach Vorschrift in jedem seiner Angebote im Internet.

 

4. Der Verkäufer haftet dem Verkaufsagenten gegenüber für die wahrheitsgemäße Beschreibung der zum Verkauf angebotenen Artikel. Der Verkäufer hat die Pflicht, die Verkaufsangebote sich im Internet anzusehen und muss bei Fehlern den Verkaufsagenten informieren. Wenn kein Internetanschluss vorhanden ist, schickt der Verkaufsagent dem Verkäufer die Angebotstexte per Post und der muss eventuelle Änderungen an den Verkaufsagenten geben.

 

5. Die zum Verkauf  im Internet  vorgesehenen Artikel dürfen vom Eigentümer nicht parallel ein weiteres mal verkauft werden.

 

6. Nach dem Zahlungseingang von den Käufern und der gesetzlichen Frist für eventuelle Rückgabe der Ware von 4 Wochen überweist ECS dem Verkäufer die in der Abrechnung ermittelten Auszahlungsbeträge:

 

Verkaufserlös

./. Plattform-Gebühren und Provision (ca. 10% vom Erlös abhängig von der Kategorie) zzgl. 2,2% Paypal-Gebühren

./. Verkaufsprovision nach unserer Staffel zwischen 20% und 50%, abhängig vom Verkaufserlös

 

Bei der Einlieferung von größeren Mengen von Artikeln (mehr als 50 Stück oder im Wert von > € 10.000) kalkuliere ich ein individuelles Angebot der Verkaufsprovision (je nach Aufwand) z.B. für

  • Privat
    • Auflösung von Sammlungen wie z.B. Münzen, Uhren, Porzellan, Kunstobjekte
  • Gewerblich
    • Restposten
    • Retouren
    • Lagerauflösungen
    • Sonderverkäufe
    • zweiter Vertriebsweg

 

Teil der Abrechnung ist die detaillierte Aufstellung der von Plattformbetreiber berechneten Gebühren. Auf Wunsch hat der Verkäufer das Recht, Einblick in die Originalabrechnungen zu bekommen.

 

7.  Nicht verkaufte Ware: Wird ein Artikel in einer vorgegebenen Zeit nicht verkauft, so stellt der Verkaufsagent auf  Wunsch des Verkäufers diesen Artikel zur abschließenden Auktion in EBAY zum Verkauf. Sollte ein Artikel auch hier nicht verkaut werden, wird er einer karitativen Einrichtung gespendet oder entsorgt.
 

8. Eigentumserklärung: Der Verkäufer versichert dem Verkaufsagenten dass der Verkäufer die zum Verkauf gegebenen Gegenstände frei von Rechten Dritter verkaufen darf.

 

 

 

ECS eCommerce Services


Sitz und Verwaltung;

Boschstraße 3, 63843 Niedernberg, Telefon: 06028 – 23 999 64

 

Zentraler Kundendienst:

Telefon 069 - 1750 8600

Mail: Kundendienst@ecs.services

 

Lager Frankfurt:

Hugo-Junkers-Str. 7

60386 Frankfurt

 

 

 

 

.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 by ECS eCommerce Services UG